Bandzuführanlagen-Schwer

Wer zwei Haspeln benötigt, um ein Coil festzuhalten, der benötigt vor allem eine schwere Bandzuführanlage.

Eine, die extrem robust aufgebaut ist, sodass sie sogar mit einer Kombination von Breitband und großer Dicke – und damit einhergehend einer sehr großen Coil-Spannkraft – umgehen kann. Um das zu gewährleisten, haben wir unsere schwere Bandzuführanlage nach dem Maximalprinzip konstruiert: 2 Haspeln halten die Coils von links und rechts mit Hochleistungs-Spanndornen fest. 2 x 2 hydraulische Arme sichern von oben und unten – jeder mit acht Tonnen Anpresskraft, jeder mit hydraulisch angetriebener Abschlussrolle. Die Aufnahme der Coils vom zentralen Hubgerüst erfolgt in Präzisions-Laufrahmen der schwersten Ausführung. Die Einfuhr in das Richtwerk unterstützen hydraulische Manipulatoren mit Schwenk- und Vorbiegefunktion. Zuletzt übernimmt dann das Richtwerk mit seinen 200 mm Richtwalzen. Ach so, und wenn uns jemand fragt, was wir unter „schwer“ verstehen: Also wir finden, dass man 36 Tonnen Coilgewicht und hochfeste Stahlbänder mit 2.000 x 12 mm Querschnitt durchaus so bezeichnen darf…

„Gegen unsere Systeme kommt selbst das stärkste Blech nicht an.“

Christof Bongartz

Ansprechpartner

Christof Bongartz

Vertrieb

christof.bongartz@gsw-group.com

Telefon: +49 2152 2033-274

Ulrike Füngerlings

Kundenbetreuung

gsw.kundenbetreuung@gsw-group.com

Telefon: +49 2152 2033-109

Product Info